Logo_VK

Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft schon heute in vielerlei Hinsicht nachhaltig verändert. Immer wieder kommt die Frage auf, wo das alles noch hinführen mag, nicht selten begleitet von Sorgen und Ängsten, um die eigenen Arbeitsplätze, um eine Entmenschlichung der Medizin, um Datenhandel und um die Zukunft der Wirtschaft. Diese Aufzählung ließe sich problemlos ergänzen. Gleichermaßen verängstigt viele die omnipräsente Diskussion um die Künstliche Intelligenz. Wo liegen die Risiken, aber auch, wo liegen die Chancen?

Am 19. Juni 2021 werden die zuvor genannten Themen von Vordenkern erläutert. Die Vorträge sind eingebettet in eine Messe, auf der den Besucherinnen und Besuchern Innovationen von etablierten Unternehmen und von Startups vorgestellt und erlebbar gemacht werden.

Zu den sich vorstellenden Startups gehören auch die Finalisten um den Magnet-Award in den Kategorien e-Health, Smart City/Global Mobility und Fintech/InsureTech. Die Preisverleihung erfolgt am Abend desselben Tages im Rahmen des Deutschen Innovationsballs.

Speaker*innen

RDP1 (c) Amanda Berens

Richard David Precht wird einen Vortrag zum Thema Digitalisierung, KI und Zukunft der Arbeit auf dem Vordenker-Kongress halten. 

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie »Wer bin ich – und wenn ja, wie viele? «, »Liebe - ein unordentliches Gefühl« und »Die Kunst, kein Egoist zu sein« sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen »Sei Du selbst«, »Erkenne dich selbst«, »Erkenne die Welt« und »Tiere denken«. In seinem aktuellen Buch »Jäger, Hirten, Kritiker. Eine Utopie für die digitale Gesellschaft« (Goldmann Verlag) skizziert er das Bild einer wünschenswerten Zukunft im digitalen Zeitalter. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Richard David Precht                         Copyright: Amanda Dahms

eyecatchme-de-8926-2-

Frank Thelen

Frank Thelen ist ein europäischer Seriengründer, Technologie-Investor und TV Persönlichkeit. Seit 1994 gründet und leitet er technologie- und design-getriebene Unternehmen. In seiner Rolle als Gründer und CEO von Freigeist Capital konzentriert er sich auf Investitionen in der Frühphase. Seine Produkte haben über 200 Millionen Kunden in über 60 Ländern erreicht. Frank war der erste Investor in Startups wie Lilium Aviation, Wunderlist, myTaxi, kaufDA und Ankerkraut. 2018 veröffentlichte er mit 42 Jahren seine Autobiografie „Startup-DNA“, die 10 Wochen auf der Spiegel-Bestseller Liste stand. Im Mai 2020 brachte er sein zweites Buch „10xDNA“ heraus, dass sich mit Innovationen und Technologien der Zukunft befasst."

 

 

Frank Thelen

RETOUCHED-shooting-035_rev

Paula Brandt wird einen Vortrag zum Thema "Wie sieht der erfolgreiche Unternehmer der Zukunft aus?" halten.

Paula Brandt ist Unternehmerin, Buchautorin und Expertin für neue Unternehmensführung. Sie war Managerin bei Microsoft und hat mehr als zwei Jahrzehnte lang Zukunftsprojekte für Großkonzerne weltweit durchgeführt. Anschließend hatte sie selber eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Microsoft-Umfeld. Seit dem Verkauf ihrer Firmenanteile in 2017 arbeitet Paula Brandt heute als Founder & CEO von Go for the 100 mit Vorreitern aus IT-, Tech- und Innovationsbranchen zusammen, die ihr Unternehmen für die Zukunft aufstellen wollen. Als erfolgreiche Rednerin auf Kongressen und Buchautorin gibt sie Antworten auf die Frage: Welcher Typ Unternehmer wird in Zukunft gebraucht? Ihr Ziel ist, Unternehmertum neu zu denken und ein Erfolgsmodell „made in Europe“ zu verbreiten. Sie ist bekannt als Querdenkerin, die intelligente und richtungsweisende Antworten für Unternehmer und eine neue Wirtschaft gibt.

Paula Brandt                                       Copyright: Markus Schwarze